Logo Urlaubsland Polen
Leerpixel
Urlaub in PolenStartseite
NachrichtenNachrichten
UrlaubsregionenUrlaubsregionen
FerienobjekteFerienobjekte
LeerpixelAusflugstipps
LeerpixelSehenswürdigkeiten
LeerpixelKochrezepte
LeerpixelHansestädte in
LeerpixelPolen
LeerpixelNationalparks
Leerpixelin Polen
Leerpixelethnografische
LeerpixelFreilichtmuseen
Leerpixel
Leerpixel
Leerpixel
LeerpixelRedaktion
LeerpixelKontakt
LeerpixelImpressum


Erstellt mit
WebEdition
Version 7.0.3.0
Leerpixel
Webseite Freunden empfehlen

Ausflugstipp für die Region Pommern

 

Auf den Spuren der Mennoniten

Start: Nowy Dwór Gdański

Ziel: Nowy Dwór Gdański

Entfernung: 30 km

Zeitdauer: 4 Stunden

Östlich der Stadt Gdańsk (Danzig) bis nach Elbląg befindet sich die Subregion Żuławy Wiślane, welche stark unter dem architektonischen Einfluß der im 17. Jahrhundert zugewanderten Mennoniten aus dem holländischen Raum steht. Die Mitglieder dieser protestantischen Sekte mußten damals aus Glaubensgründen ihre Heimat verlassen und wurden im Weichseldelta wohlwollend aufgenommen.

Heute, einige Jahrhunderte später, sind von den Mennoniten nur noch deren Spuren in Form ihrer Architektur, die hinterlassenen hydrotechnischen Bauwerke und die sakralen Objekte sowie Friedhöfe erhalten.

Im Landkreis Nowy Dwór Gdański führt uns ein touristischer "Pfad der Mennoniten" zu den Sehenswürdigkeiten. Wer möchte, kann diesen mit dem Fahrrad erkunden. Oder eben mit dem Auto.

Unsere Empfehlung ist, die Tour in Nowy Dwór Gdański zu beginnen und zu beenden. Dort kann man z.B. am Parkplatz vor der Landkreisverwaltung (Straße ul. Sikorskiego 23) das Fahrzeug stehen lassen und auf das Fahrrad umsteigen.

Vor Beginn der Tour noch ein paar Worte zu den typischen Wohngebäuden im Weichseldelta. Prägend für die Behausungen der Mennoniten waren die Holzhäuser in Fachwerkbauweise, die in Form einer Vorlaube (einer Art Regendach) errichtet wurden.

Die Kombination der Verzierungen aus Linien und Kreisen, sowie die Anzahl der Säulen sagten etwas über den Reichtum der Bewohner aus. Später errichteten die Mennoniten auch Gebäude aus Ziegeln.

Die ersten Kirchen baute man ebenfalls aus Holz, später kamen Gotteshäuser aus Ziegeln hinzu. Sie wurden überwiegend im Stil der Gotik erbaut.

Unsere Route beginnt in Nowy Dwór Gdański, führt durch die Orte Orłowo, Lubieszewo, Stawiec, Lubieszewo, Tuja, Marynowy, Myszewko, Lubstowo, Wierciny, Jazowa, Różewo, Kmiecin und zurück nach Nowy Dwór Gdański.

Eine andere Tour, die auch mit dem Fahrrad durchgeführt werden kann, führt in das Gebiet nördlich der Kreisstadt Nowy Dwór Gdański und steht unter dem Motto "Pfad des Schilfrohrs und der Weiden". Der Start ist wieder Nowy Dwór Gdański. Und es geht über Cyganek, Tujsk, Chełmek, Osłonka, Marzęcino, Kępiny Małe, Kępki, Jazowa, Różewo zurück nach Nowy Dwór Gdański.

 
[ zurück zur Startseite ]
      

 
Diesen Ausflugstipp präsentiert Ihnen:

Landkreis Nowy Dwór Gdański

Zwischen Weichselwerder und Frischem Haff.
 
 
 
 
Hier finden Sie Karten aus der Region:
 
Autoatlas Urlaubsland Polen
 
Autokarte Polen 1:750.000 mit deutschen Ortsnamen
 
Regionenkarte Pomorskie - Pommern
 
Touristenkarte Weichselwerder
 
Stadtplan Trójmiasto plus 14 mit Nowy Dwór Gdański
 
 

Urlaubsangebote in Polen
 
Urlaub in Polen Online buchen - preiswerte Urlaubsangebote


Alle unsere Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Verwendung nur nach ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung durch unsere Redaktion.
 

Größere Kartenansicht
 
Suche in den Nachrichten


RSS  
RSS aktuelle Urlaubsnachrichten aus_Polen
Urlaubsnachrichten
Ermländische Thermen werden bald eröffnet
Landkreis Słupsk - eine interessante Ferienregion zu jeder Jahreszeit
Herbstliche Impressionen aus dem Weichseldelta
Ermländischer Wallfahrtsort Chwalęcin
Sanok - Auf den Spuren des braven Soldaten Schwejk
Kursentwicklung Euro-Złoty
Umtauschkurs Euro Złoty
Quelle: money.pl