Logo Urlaubsland Polen
Leerpixel
Urlaub in PolenStartseite
NachrichtenNachrichten
UrlaubsregionenUrlaubsregionen
FerienobjekteFerienobjekte
LeerpixelAusflugstipps
LeerpixelSehenswürdigkeiten
LeerpixelKochrezepte
LeerpixelHansestädte in
LeerpixelPolen
LeerpixelNationalparks
Leerpixelin Polen
Leerpixelethnografische
LeerpixelFreilichtmuseen
Leerpixel
Leerpixel
Leerpixel
LeerpixelRedaktion
LeerpixelKontakt
LeerpixelImpressum


Erstellt mit
WebEdition
Version 7.0.3.0
Leerpixel
Webseite Freunden empfehlen
 

Kochrezepte aus der Region Pommern

 
 

Gericht aus Sauerkraut mit Pilzen

Kurzbeschreibung: Die regionale Küche in Kociewie hat wie viele Regionen in Pommern keinen autonomen Charakter. Vielmehr wurde sie durch die Zuwanderer geprägt, welche durch die wechselnden politischen Verhältnissen in die Gegend kamen. Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen wieder andere Bewohner in die zuvor von Deutschen besiedelten Gebiete.

Bedingt durch die landwirtschaftliche Nutzung der Region standen Kartoffeln, Kraut, Gemüse und Milch- und Getreideprodukte vorrangig auf dem Speisezettel. Wegen der schweren Landarbeit kochte man sehr kalorienreiche Mahlzeiten. Das hier vorgestellte Gericht hat als Basis Sauerkraut und bekommt mit Pilzen zubereitet eine besondere Note.

Zubereitungszeit: zusammen etwa eine Stunde

Zutaten:
  • 1 kg Sauerkraut
  • 10-15 getrocknete Pilze
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Mehl
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 TL Zucker
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack

Zubereitung: Das Sauerkraut (am besten frisch aus dem Faß) wird mit wenig Wasser gekocht. In der Zwischenzeit kann man die Pilze waschen und einweichen. Danach werden auch die Pilze gekocht (gleich in dem Wasser, worin sie eingeweicht wurden). Die gekochten Pilze dann zerkleinern und dem Sauerkraut hinzufügen.

Die Zwiebeln schneiden und in Öl dünsten. Anschließend auch dem Sauerkraut hinzufügen. Auch das Mehl wird in Öl erhitzt, bis es eine goldgelbe Farbe hat (keinesfalls anbrennen) und kommt anschließend auch in den Topf mit dem Kohl.

Nun alles gut vermischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Dann alles noch eine Weile kochen.

Das Gericht wird mit Kartoffeln serviert. In Kociewie gab es einst nur am Wochenende ein Stück Fleisch dazu.

Üblich war es, dass das Mittagessen aus einer kräftigen Vorsuppe mit Kartoffeln oder Nudeln bestand und danach das Hauptgericht folgte.

Diese Tradition erhielt sich in Polen bis heute, wobei im Alltagsleben aus Zeitmangel nur am Wochenende die Mahlzeiten aus zwei Teilen besteht.

    

 
Diesen Artikel präsentiert:
Landkreis Starogard Gdański
Zentrum der Kociewie-Region.
 

 

All unsere Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt und bei redaktioneller Nutzung honorarpflichtig (siehe AGB). Jegliche weitergehende Verwendung nur nach schriftlicher Bestätigung durch unsere Redaktion.

 
 
[zurück]
 
 
Suche in den Nachrichten


RSS  
RSS aktuelle Urlaubsnachrichten aus_Polen
Urlaubsnachrichten
Ermländische Thermen werden bald eröffnet
Landkreis Słupsk - eine interessante Ferienregion zu jeder Jahreszeit
Herbstliche Impressionen aus dem Weichseldelta
Ermländischer Wallfahrtsort Chwalęcin
Sanok - Auf den Spuren des braven Soldaten Schwejk
Kursentwicklung Euro-Złoty
Umtauschkurs Euro Złoty
Quelle: money.pl