Logo Urlaubsland Polen
Leerpixel
Urlaub in PolenStartseite
NachrichtenNachrichten
UrlaubsregionenUrlaubsregionen
FerienobjekteFerienobjekte
LeerpixelAusflugstipps
LeerpixelSehenswürdigkeiten
LeerpixelKochrezepte
LeerpixelHansestädte in
LeerpixelPolen
LeerpixelNationalparks
Leerpixelin Polen
Leerpixelethnografische
LeerpixelFreilichtmuseen
Leerpixel
Leerpixel
Leerpixel
LeerpixelRedaktion
LeerpixelKontakt
LeerpixelImpressum


Erstellt mit
WebEdition
Version 7.0.3.0
Leerpixel
Webseite Freunden empfehlen

Gigantische Investition mit EU-Mitteln geplant

 
04.02.2013 - 13:11 Uhr

Eine gigantische Investition mit neuen Kanälen und Schleusen soll in der Zukunft die Großen Masurischen Seen und den Augustowski-Kanal verbinden. Allein für die Ausarbeitung des Projekts veranschlagt man etwa 10 Millionen Złoty (etwa 2,5 Mill. Euro). Ersten Schätzungen zufolge soll der Ausbau zwischen 500 und 600 Millionen Złoty (etwa 125 bis 150 Mill. Euro) kosten. 85 Prozent davon sollen dafür als Fördermittel der Europäischen Union beglichen werden. Investoren sollen die Woiwodschaftsverwaltungen sowie am Wasserweg liegenden Städte und Landkreise sein. Eine Karte mit dem geplanten Verlauf finden Sie hier. Krzysztof Piłat, der Landrat des Kreises Ełk, verspricht sich eine Revolution in der Entwicklung der nordöstlichen Region in Polen.

Neben den Wasserwegen mit neuen Kanalen, Schleusen und Brücken sollen entlang der Strecke eine touristische Infrastruktur mit Hotels, Gäststätten, Anlegestellen, Kureinrichtungen und Erholungszentren entstehen, welche eine Vielzahl von Arbeitsplätzen schaffen werden, so der Projektmanager Andrzej Pułecki.

Wenn die Pläne bestätigt werden und die Gelder bereitstehen könnten die Arbeiten zwischen 2017 und 2019 durchgeführt werden.

Kritiker bezweifeln jedoch, dass die kommunalen Selbstverwaltungen in der Zukunft in der Lage sein werden, die geschaffenen Investitionen zu unterhalten. Die Erfahrungen zeigen, dass sowohl auf den Großen Masurischen Seen als auch auf den Seen um Augustów trotz hervorragender Infrastruktur jährlich weniger Segelboote unterwegs sind und so bereits jetzt ein nicht geringer Teil der Ferienobjekte den größten Teil des Jahres leer stehen.

In diesem Jahr sollen die Planungen für eine Verbindung der Großen Masurischen Seen mit dem Augustowski-Kanal beginnen. Foto: Maik Veit

 

Suchbegriffe:

Urlaub, Polen, Masuren, Große Masurische Seen, Augustów, Augustowski-Kanal, EU, Fördermittel

 


Alle unsere Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt und bei redaktioneller Nutzung honorarpflichtig (siehe AGB). Jegliche Verwendung nur nach schriftlicher Bestätigung durch unsere Redaktion.


Urlaubsangebote in Polen


 

 
[zurück]
 
 
Suche in den Nachrichten


RSS  
RSS aktuelle Urlaubsnachrichten aus_Polen
Urlaubsnachrichten
Ermländische Thermen werden bald eröffnet
Landkreis Słupsk - eine interessante Ferienregion zu jeder Jahreszeit
Herbstliche Impressionen aus dem Weichseldelta
Ermländischer Wallfahrtsort Chwalęcin
Sanok - Auf den Spuren des braven Soldaten Schwejk
Kursentwicklung Euro-Złoty
Umtauschkurs Euro Złoty
Quelle: money.pl