Logo Urlaubsland Polen
Leerpixel
Urlaub in PolenStartseite
NachrichtenNachrichten
UrlaubsregionenUrlaubsregionen
FerienobjekteFerienobjekte
LeerpixelAusflugstipps
LeerpixelSehenswürdigkeiten
LeerpixelKochrezepte
LeerpixelHansestädte in
LeerpixelPolen
LeerpixelNationalparks
Leerpixelin Polen
Leerpixelethnografische
LeerpixelFreilichtmuseen
Leerpixel
Leerpixel
Leerpixel
LeerpixelRedaktion
LeerpixelKontakt
LeerpixelImpressum


Erstellt mit
WebEdition
Version 7.0.3.0
Leerpixel
Webseite Freunden empfehlen

Regionale Kultur im Landkreis Wejherowo

 

Kalwaria Wejherowo - die sakrale Perle in Pommern

 

Der Kalwarienberg "Kalwaria Wejherowska" wurde im 17. Jahrhundert vom Stadtgründer Jakob Wejher auf einem Moränenhügel nördlich der Stadt errichtet. Neben ähnlichen Objekten (Kalwaria Zebrzydowskiej und Kalwaria Pakoskiej) gehört dieser zu den ältesten Wallfahrtsorten in Polen, wo an das Leiden Christi in Form von Passionsspielen (auf polnisch Misterium męki Pańskiej) erinnert wird. Hier in Wejherowo befindet sich ein Kreuzweg mit 26 Kapellen. Der Kalwarienberg bildet in Verbindung mit der Stadtbebauung und dem Park-Palast-Komplex ein sehr wertvolles Flächennaturdenkmal, eines von drei herausragenden dieser Art in Polen.

Die Kalwaria Wejherowska ist eine wahre Perle der sakralen Architektur und einzigartig in Nordpolen. Der Ort wird auch als "Heilige Berge" oder "Kaschubisches Jerusalem" bezeichnet. Wejherowo gilt als religiöse Hauptstadt der Kaschubei.

Die Bauarbeiten für den Kalwarienberg begannen im Jahre 1649, als Jakob Wejher die Wege abstecken und die 26 Kapellen im manieristischem Stil errichten lies. Fertiggestellt war der Kreuzweg im Jahre 1666.

Wissenschaftliche Untersuchungen ergaben, dass der Abstand (in Schritten gemessen) zwischen den einzelnen Kapellen genau den Entfernungen entspricht, welche Christus in Jerusalem auf seinem Martyrerweg zurücklegte.

Unter jeder Kapelle befindet sich eine handvoll heilige Erde aus Jerusalem. Die Hügel wurden nach den biblischen Orten benannt, z.B. Ölberg, Zionsberg oder Golgota.

Der Kalwarienberg "Kalwaria Wejherowska" ist ein Platz für Ablässe, Gottesdienste, Kreuzwegs-Inszenierungen und die Passionsspiele. Gerade in der Karwoche ziehen die theatralischen Darstellungen der Passionsspiele tausende Gläubige an. Höhepunkt ist dabei das Anschlagen an das Kreuz und die Szene mit dem Tod Jesu.

In den Jahren 2006 bis 2008 wurden alle Objekte des Kalwarienberges rekonstruiert. Dies gelang durch ein von der Europäischen Union finanziell unterstützes Projekt, welches man "Erhaltung und Öffnung des kulturellen Erbes in Pommern durch Schaffung eines Kulturparks in Wejherowo" nannte. Die Stadtverwaltung Wejherowo bekam als Projektträger für das Ergebnis der Rekonstruktion mehrere Auszeichnungen.

 
[ zurück ]
      

Die Passionsspiele ziehen jährlich tausende Gläubige an.

 

Insgesamt gibt es auf dem Kalwarienberg 26 Kapellen.

 

Die Kapellen bei Nacht. Fotos: Landkreisverwaltung (4)

 

 


Diesen Artikel präsentiert:
Landkreis Wejherowo
Religiöse Hauptstadt der Kaschubei
 

Alle unsere Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt und bei jeder Nutzung honorarpflichtig (siehe AGB). Jegliche Verwendung nur nach ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung durch unsere Redaktion.

 
 
Suche in den Nachrichten


RSS  
RSS aktuelle Urlaubsnachrichten aus_Polen
Urlaubsnachrichten
Ermländische Thermen werden bald eröffnet
Landkreis Słupsk - eine interessante Ferienregion zu jeder Jahreszeit
Herbstliche Impressionen aus dem Weichseldelta
Ermländischer Wallfahrtsort Chwalęcin
Sanok - Auf den Spuren des braven Soldaten Schwejk
Kursentwicklung Euro-Złoty
Umtauschkurs Euro Złoty
Quelle: money.pl